Professorin für Psychologie
mit dem Schwerpunkt Interkulturalität
und Geschlechterstudien
 
 
   
 
   
Bibliografie: Artikel als PDF
   
   

Christliche Ethik in einer säkularen Gesellschaft - Kontroversen um Konzepte der Wohlfahrt und Sozialen Arbeit.
In: Ruth Großmaß und Roland Anhorn (Hg.)(2013): Kritik der Moralisierung. Theoretische Grundlagen - Diskurskritik -Klärungsvorschläge für die berufliche Praxis. Vs Verlag für Sozialwissenschaften, S. 131–150.

Kulturelle Grenzziehungen in der Sozialarbeit: Doing and undoing differences.
In: Herbert Effinger (Hg.): Diversität und Soziale Ungleichheit. Analytische Zugänge und professionelles Handeln in der Sozialen Arbeit. Opladen: Budrich (2012)

Identitätspolitik in Deutschland zwischen Islamisierung und (Re-) Christianisierung.
In: Rauf Ceylan (Hg.): Islam und Diaspora. Analysen zum muslimischen Leben in Deutschland aus historischer, rechtlicher sowie migrations- und religionssoziologischer Perspektive. Frankfurt, M. ˜[u.a.]œ: Lang, S. 205–220

Kulturelle Grenzziehungen in der Sozialarbeit: Doing and undoing differences.
In: Herbert Effinger (Hg.): Diversität und Soziale Ungleichheit. Analytische Zugänge und professionelles Handeln in der Sozialen Arbeit. Opladen: Budrich (2012)

Kulturelle Grenzziehungen in der Sozialarbeit: Doing and undoing differences.
In: Herbert Effinger (Hg.): Diversität und Soziale Ungleichheit. Analytische Zugänge und professionelles Handeln in der Sozialen Arbeit. Opladen: Budrich (2012)

Emanzipation als Konversion.
Das Bild der Muslima im christlich-säkularen Diskurs.
In: ethik und gesellschaft. ökumenische zeitschrift für sozialethik 2/2010

Ethnische Minderheiten in der psychosozialen Beratung.
In: Labonté-Roset, Christine; Hoefert, Hans-Wolfgang; Cornel, Heinz (Hg.): Hard to reach. Schwer erreichbare Klienten in der Sozialen Arbeit. Berlin, Milow, Strasburg: Schibri-Verl.

Ungebrochene Selbstidealisierung
Wie kommt es, dass Feministinnen mit den Rechten koalieren? Eine Kritik des kolonialen Feminismus.
tageszeitung v. 18.01.2010

Intersektionalität – über die Wechselwirkung von Machtverhältnissen.
In: Ingrid Kurz-Scherf, Julia Lepperhoff und Alexandra Scheele (Hg).: Feminismus; Kritik und Intervention. Münster: Westfälisches Dampfboot. S.81-96

Konflikt als Chance. Der Moscheebau als Medium der Integration.
In: Jürgen Micksch (Hg.) Antimulsimischer Rassismus. Frankfurt/M.: Otto Lembeck. S.57-67

Islamkritik und antimuslimische Positionen – am Beispiel von Necla Kelek und Seyran Ates
In: Thorsten Gerald Schneiders (Hrsg.) “Islamfeindlichkeit - Wenn die Grenzen der Kritik verschwimmen“ Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften. S. 433-456

Feminismus und kulturelle Dominanz.
In: Sabine Berghahn und Petra Rostock (Hg.) Der Stoff, aus dem Konflikte sind. Debatten um das Kopftuch in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Bielefeld: transcript S. 395-412

Zur Emanzipation "der" muslimischen Frau.
Aus Politik und Zeitgeschichte H5/2009 Jan. S.34-38

Was ist eigentlich Rassismus?
In: Claus Melter und Paul Mecheril (Hg). Rassismuskritik, Rassismustheorie und -forschung Schwalbach: Wochenschau S.25-38

Der Rechtsextremismus und die „Mitte“ der Gesellschaft.
Ein dominanztheoretischer Ansatz.
Vortrag auf der Tagung: Rechtsextremismus in NRW. Herausforderung für Gesellschaft und Politik von Bündnis 90/die Grünen. Landtag Düsseldorf 17.11.2006

Rechtsextremismus in Ost- und Westdeutschland im Vergleich.
Vortrag auf der Konferenz der Friederich Ebert Stiftung Gegen Rechtsextremismus in Ost und West. Andere Problemlagen – Andere Gegenstrategien? am 18.10.06, Berlin